Erdbeeren beim Fleischer

Foto: Die “Erdbeerhütte” vor der “Fleischerhütte”

Seit heute steht ein „SB-Erdbeerhäuschen“ vor dem Laden. Die kleine Strohhütte wird täglich mit feldfrischen Früchten vom Landwirt befüllt. Die Erdbeeren werden täglich gepflückt und sind nur einige Stunden alt. (Frischer geht es nicht) Am ersten Tag sind schon einige Schälchen verkauft worden. Gezahlt wird direkt an der Kasse der Hütte. (Wir geben nur das Wechselgeld raus)
Trinkt mehr Obst!“ heißt es bei einer sehr bekannten Kelterei. Wir können nun ergänzen: „Trinkt mehr Obst, esst mehr regionale Früchte und kauft beim Fleischer das Grillfleisch!“ (wenn möglich bei Freese :-) )

Keine Reaktion zu “Erdbeeren beim Fleischer”

  1. micha

    Vielleicht kann ja der Landwirt gleich noch seine Milch anbieten, so er denn welche produziert. So muss er sie nicht wegkippen und es bleibt noch was über.

  2. Ludger

    Die Milch muss gekühlt werden und der Stand ist sehr einfach gehalten. Bis vor einiger Zeit habe ich noch “Vorzugsmilch” angeboten. Der Landwirt konnte damit leider nicht überleben und hat die Produktion eingestellt.

  3. Mike Seeger

    Tja, Herman´s Hermits schafft es bestimmt bald wieder auf Platz 1 in der Hitparade: “No milk today” (“my cow is gone away”, oder so …;-)

  4. Essen kommen! » Blog Archiv » Der “unheimliche” Schwund.

    [...] einigen Wochen habe ich die Erdbeerhütte vor unserem Geschäft vorgestellt. Nach einer gewissen Zeit habe ich die Besitzerin gefragt: „Wie [...]

Einen Kommentar schreiben