Haben Sie vorbestellt?

17. Dezember 2014

Die Künstlerin Monika Gruber hat die Situationen in der Vorweihnachtszeit in vielen Fleischereien/Metzgereien hervorragend umgesetzt. Ich finde es herrlich gemacht und möchte das nicht vorenthalten.
Am Heiligabend kann man bei uns die vorbestellten leckeren Gerichte abholen. Jede Bestellung bekommt eine Abholnummer, so das kaum Wartezeiten entstehen. (nur „vorbestellt“ muss schon – um auf das Video zurück zu kommen) Viel Spaß und schnell vorbestellen – bei uns oder bei Ihrem Fleischer in der Region.

Köstlichkeiten zum Fest – wir kochen für Sie! Heute: Entenbrustfilet auf Grillgemüse

14. Dezember 2014

Foto. Das zarte Barbarie-Entefilet frisch gegrillt

Zum Weihnachtsfest kochen wir wieder unsere beliebten Gerichte. Heute möchte ich Ihnen die „Entenbrust auf Gemüsebeet“ vorstellen. Das Filet von der Barbarie Ente grillen wir dazu. Das Filet wird dann auf einem Gemüsebeet in einer ofenfesten Menüschale angerichtet. Sie können schon jetzt vorbestellen und alles am Heiligabend bei uns abholen.
Als Suppe möchte ich Ihnen dazu unsere „Sonntagssuppe“ (Rindfleischsuppe) empfehlen. Als Beilage bieten sich „Creamy Gratins“ an und als Dessert ein „Bratapfel-Tiramisu“ – und schon ist Ihr Festmenü fertig. Bestellen Sie gleich heute. Auf der Homepage „Essideen.net“ finden Sie eine Auswahl als PDF Datei zum Ausdrucken. (Alle Portionen sind einzeln verpackt)

Spekulatiusbratwurst und Winterbratwurst zum Weihnachtsfest

11. Dezember 2014

Foto: Hier im Bild ist die “Winterbratwurst” zu sehen.

Vor einigen Tagen wurde mir die Frage gestellt, ob ich nicht eine „weihnachtliche Bratwurst“ machen könnte. Die „Kreativitätsabteilung“ bei mir im Großhirn (ist nur eine kleine Ecke) war sofort am Glühen.
Hergestellt habe ich nun zwei grobe Bratwurstsorten, mit unterschiedlichen Würzungen.
Die erste Sorte ist mit Schweine – u. Entenfleisch, winterlichen Gewürzen und Glühwein. “Winterbratwurst” haben wir sie getauft. Die Probeverkostung brachte folgende Kommentare hervor: „Lääääcker“ – „Schmeckt gut“ – „Gefällt mir…“ – „Mal was anderes…!“

Die andere Bratwurstsorte hört auf den Namen: „Spekulatius Bratwurst“ Auch hier habe ich Enten- und Schweinefleisch genommen und mit Kardamom und Spekulatiusgewürz abgeschmeckt. Die Wurst hat keinen süßen Geschmack, sondern bleibt sehr herzhaft und kräftig. Die Jury ging auch hier hart ins Gericht. Die Bewertungen waren aber alle positiv.

Wahre Bratwurst-Fans mögen immer leckere Wurst. Bin gespannt auf ihr Testurteil…

Köstlichkeiten zum Fest – wir kochen für Sie. Heute: Schweinefilet in Estragonrahm

5. Dezember 2014

Foto: Das Schweinefilet haben wir hier mit Rosenkohl und Kartoffelröstie fotografiert.

„Wir kochen für Sie! Weihnachten entspannt genießen!“ Unter diesem Motto kochen wir auch in diesem Jahr zum Weihnachtsfest leckere Gerichte. In unserer kleinen Serie „Freeses Stars zum Weihnachtsfest“ stellen wir Ihnen heute das „Schweinefilet in Estragonrahm“ vor. Die zarten Medaillons werden im Stück gegrillt und dann für sie portioniert. Die Estragonrahmsauce gibt es zum Filet. Auch dieses Gericht wird in ofenfesten Menüschalen verpackt und mit einem Garhinweis versiegelt. Sie können das Gericht auf dem vorbestellen und dann am Heiligabend abholen. Den Vordruck dazu finden sie auf unserer Internetseite – www.essideen.net.
Wir werden noch weitere Gerichte vorstellen, damit Sie ein genussvolles Weihnachtsfest erleben können.

Köstlichkeiten zum Fest – wir kochen für Sie. Heute: Flugentenkeule

30. November 2014

Zum Weihnachtsfest werden sich viele Gedanken im Vorfeld gemacht: Baum, Geschenke, wann-wer-wohin-fahren, nette Grüße und: das Essen!
In den vergangenen Jahren haben wir dazu ein Menüservice aufgebaut. Wir kochen für Sie! Weihnachten entspannt genießen! Dazu bieten wir eine Vielzahl von Gerichten an, die wir ofenfertig zubereiten. Sie können dann am Heiligabend diese Gerichte bei uns abholen und entsprechend der Garanleitung nur noch aufwärmen.

In einer kleinen Serie „Freeses Stars zum Weihnachtsfest!“ stellen wir Ihnen diese Gerichte vor. Wir beginnen heute mit der „Flugentenkeule in Orangen-Rahmsauce“ Die französischen Flugenten wiegen etwas über 350g je Stück und werden sehr sorgfällig bei uns gegrillt. Dazu gibt es eine leckere hausgemachte Sauce. Verpackt wird das Fleisch in einer ofenfesten Schale (bis 200°C). Es kann beim Transport nichts auslaufen, weil die Schalen versiegelt sind.
Die entsprechende Beilage dazu bieten wir auch an. Sie können dazu direkt von unserer Homepage alles ausdrucken uns die Bestellung zukommen lassen. Sie erhalten dann eine Abholnummer, damit die Wartezeit am Heiligabend gering ist. (auch bei Mailbestellungen)
Ich hoffe, die Flugentenkeule macht Appetit – die weitern „Freeses Stars zum Weihnachtsfest!“ folgen bald.

Buchvorstellung: Stuttgartcooking – Johannes Guggenbergers Kochbuch

28. November 2014

Auf Johannes Guggenberger bin ich vor Jahren aufmerksam geworden, weil er sehr ansprechende Fotos von seinen Gerichten macht. Alle(!) seine Bilder sind ehrlich, ansprechend und machen unglaublich Appetit. Wer einmal Lebensmittel fotografiert hat, der kennt die Problematik ein „appetitliches Bild“ zu gestalten. Johannes ist aktiver Blogger (Stuttgart Cooking) und stellt hier seine kreativen Gerichte vor. (bisher über 800 Gerichte!) Der sympathische Koch in einer Stuttgarter Gefängnisküche, Food-Stylist und leidenschaftlicher Food-Fotograf. In vielen Fernsehsendungen wird Johannes als der kreative Gefängniskoch vorgestellt. In seiner Freizeit entspannt er sich auf Wochenmärkten in der Region und holt sich hier Ideen. Er kocht nur regionale Produkte – direkt vom Erzeuger.

Im Vorwort schreibt er einen Satz, der mich sehr anspricht: „ Mein Blog ist mein Hobby, meine Leidenschaft, mein Ausgleich. Kochen und das Gekochte zu fotografieren und in Szene zu setzen macht mich innerlich zufrieden. Ich wünsche mir, dass das ich noch viel Jahre machen kann. Meine Leser und „Follower“ haben daran einen wichtigen Anteil!“ Besser kann man bloggen nicht beschreiben!

In seinem ersten Kochbuch „Stuttgart Cooking – Leckeres aus dem Ländle“ stellt er auf über 240 Seiten leckere Gerichte aus dem Ländle vor. Jeder weiß, wie genussvoll die Schwaben essen. Diese Küche (die wir sehr lieben!) Sie finden dort „Leckereien aus dem Ländle“, Pasta, Fisch, vegetarische Gerichte, Hauptspeisen, Salate, Getränke und natürlich die beliebten Süßspeisen.
Wer also zum Weihnachtsfest noch ein tolles Präsent sucht wird, hier fündig. Das Buch ist von Hartcover, über die Papierqualität, Fotos, Rezeptbeschreibung, bis zur „Danksagung“ ein sehr ansprechendes Werk. Es gehört schon jetzt zu meinen wertvollsten Büchern. Danke für das Buch, Johannes.
P.S. Zu unserem Restaurant-Event „Leckeres aus dem Ländle – die Schwaben zu Gast“ laden wir Dich und Deine Frau schon jetzt herzlich ein.

Bereit für Ihre Weihnachtsfeier

27. November 2014

Meine Frau Carola war aktiv. Sie hat das Restaurant weihnachtlich dekoriert – passend zum 1.Advent und nicht früher. Dabei legen wir wert darauf, dass die Deko nicht überzogen ist, sondern nur eine Andeutung erfährt. Die zahlreichen Weihnachtsfeiern werden so noch harmonischre und können weiterhin gebucht werden. Einige Abende sind jedoch schon ausgebucht. Melden Sie sich einfach – auch kleine Gruppen sind uns sehr willkommen.

Wie die Digitalisierung unser Leben verändert

23. November 2014

Konferenz Zukunftssicherung 2014 EBLH

Am 27.11.2014 findet im Hannover Congress Centrum (HCC) die Konferenz „Zukunftssicherung Digitaler Kompetenzen – Herausforderung für Wirtschaft und Bildung“ statt. Veranstalter ist der „E-Bussiness-Lotse Hannover“ der durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.
Die Digitalisierung im Geschäftsleben verändert unseren Alltag immer mehr. Kaum ein Lebensbereich wird hier ausgespart. Das Unternehmen dieses auch als Chance nutzen zu können, davon ist auch Prof. Dr. Peter von Mitschke-Collande überzeugt. Er hat mich zu dieser Veranstaltung als Referent eingeladen. Beim Vorgespräch an der Leibniz Universität in Hannover wurde mir das gesamte Programm vorgestellt. Die Veranstaltung wird von Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr eröffnet.
Ich freue mich über Kundenkommunikation zu sprechen und später in verschiedenen Foren zu arbeiten.
Vielleicht hat der eine oder andere Blogbesucher Interesse nach Hannover zu kommen.

Ein Steak mit 800°C grillen

20. November 2014

Mit dem Beefer grillen wir bei 800°C – eine unglaubliche Temperatur. In Neu-York wird in vielen Steakhäusern mit der Hitze gegrillt. Nun gibt es auch einen Gerätehersteller in Deutschland. Durch die ungewöhnliche Hitze brennt eine karamellisierte Kruste ins Fleisch. Dadurch entsteht ein leicht nussartiges Röstaroma. Ein einmaliges Geschmackserlebnis. Der Hochleistungsgrill ist in etwa 5 Minuten betriebsbereit. Mehr wir ein über 500g-Rib Eye Steak braten, zeigt das Video.

So entsteht eine Zeitung – mein Tag als Redakteur

13. November 2014


„Werden bei der Firma Gauspohl nur Rinder oder auch Schweine geschlachtet?“ – eines der ersten Fragen in der Morgenkonferenz bei der Oldenburgischen Volkszeitung war sogar für mich eine fachliche Frage. Der Fleischkonzern Tönnies beabsichtigt die Firma Gausepohl mit den Schlachthöfen in Bakum und Dissen zu übernehmen. Ich sitze am heutigen Mittwoch (12.11.14) als Leserbeirat in der Konferenz bei den Zeitungsmachern. „Leserbeirat macht Zeitung“ heißt es für uns heute. Diese Idee ist in einer vorherigen Sitzung entstanden. Wie werden aus Meldungen Schlagzeilen? Welche Arbeit steckt in einer Lokalzeitung? Wer hat welche Aufgaben? Wie lange dauert das Zusammentragen der Meldungen? Eine unglaublich spannende Aufgabe liegt vor uns.
Die 24-köpfige Redaktion (inkl. Reporter und Volontäre) ist unglaublich motiviert und arbeitet sehr strukturiert. Das fällt mir selbst als Leihe sofort auf.

Ich möchte hier meine Eindrücke schildern.
Den ganzen Beitrag lesen »