Wo haben wir uns getroffen? Ein Jahresrückblick!

Das Jahr mit der Bezeichnung „2018“ neigt sich dem Ende. Zeit für einen kleinen und kurzen Rückblick, indem ich das Geschäftsleben aufzeigen möchte. Es ist natürlich viel mehr passiert, aber ich möchte das wirklich nur sehr kurz und knapp auflisten.

Januar 2018

  • Der erste Kochabend des Jahres läuft unter dem Motto: “Der Männerkochabend – Fleisch is(s)t mein Gemüse!” Der Kurs war sehr frühzeitig ausgebucht.
  • Erste Vorgespräche für den Abiball. Die große Abschlussfeier wirft schon ein halbes Jahr im Voraus seinen „Notenspiegel“ nach Visbek, der auch im Jahr davor, von uns ausgerichtet wurde.
  • Das Handwerk aus dem Landkreis Vechta veranstaltet seinen Neujahrsempfang. Viele Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft treffen sich zu diesem sehr kurzweiligen Zusammentreffen bei Kilmerstuten und Schinken.
  • Ein Grillkurs mit zahlreichen Steaks wird von einer Firma in Vechta bei uns gebucht. Das Ganze findet im befreundeten Kollegenbetrieb „FIZZ“ statt.

Februar 2019

  • In der Kreishandwerkerschaft Cloppenburg treffen sich die Fleischer-Innungen Vechta und Cloppenburg zu Fusionsgesprächen Es werden intensive und ehrliche Gespräche geführt.
  • Die Obermeister aller Fleischer-Innungen treffen sich im Congess Center in Hannover.

März 2018

  • Mitglieder des Leserbeirats der Oldenburgischen Volkszeitung treffen sich Austausch im Verlagshaus. Ich mag diese Aufgabe sehr.
  • Ein ganz besonderes Event war der Besuch im „Hangar 7“ bei Salzburg. Dort hatte ich die Gelegenheit mit Freunden direkt in der Küche des Restaurants den ca. 40 Köchen zuzuschauen und gleichzeitig ein traumhaftes 10-gängiges Menü zu genießen.

April 2018

  • „Grillen in der Steakschaft“ bei Dirk Ludwig in Schlüchtern. Die Grillveranstaltung wurde vom bekannten Grillprofi Tom Heinzle geführt. Eine traumhafte Kulisse mit sehr vielen Eindrücken (war nur leider sehr erkältet).
  • Erste Kommunion – u. Konfirmationsfeiern stehen an. Diese ziehen sich über einige Wochen in den unterschiedlichen Kirchengemeinden hin.

Mai 2018

  • Das erste Catering mit Grillgeräten steht an. Grillen für Kunden ist in den Sommermonaten eine große Aufgabe.
  • Bei Elektrofestival „Tante Mia tanzt“ auf dem Stoppelmarkt durften wir wieder das Catering für die Künstler durchführen. Es macht immer wieder Spaß, die Lockerheit der Musiker zu erleben.
  • Die bundesweit bekannte Schwester Teresa hatte einen Auftritt in der Region. Da wir uns übers Netzt kennen, hat sie uns besucht. Danke dafür.

Juni 2018

  • Für 3-Tage waren wir zu einer privaten Genussreise an der Mosel.
  • Der Grill-Kochkurs war schnell mit Grill-Fans gefüllt.
  • Unsere Auszubildende Viviane Knickmann bestand Ihre Prüfung zur Hauswirtschaft mit den Noten sehr gut im praktischen Teil und gut im theoretischen Teil. Glückwunsch noch einmal zu der besonderen Leistung.

Juli 2018

  • Viele Betriebsfeste fanden im Juli statt. Die Firmen haben dazu unterschiedliche Leistungen bei uns abgerufen.

August 2018

  • Der Segeltörn in Holland ist immer ein Jahreshöhepunkt für uns. Der Großsegler war für uns ausgebucht und wir durften über drei Tage unsere Gäste kulinarisch verwöhnen. Genuss unter Segel – das schmeckt uns und den Gästen.
  • Zahlreiche Goldene-Silber und grüne Hochzeiten wurden beliefert.

September 2018

  • Auf einem weiteren Musikfestival wurden die Künstler exklusiv von uns beliefert.
  • Oktoberfeste stehen in der Gunst der Kunden hoch im Kurs. Einige kleinere und größere Events wurden aus unserer Küche begleitet.
  • Jörg Mosler spricht vor Handwerkern in Osnabrück. Ich habe mir den Termin in Osnabrück freigehalten, um Jörg wieder zu treffen.

Oktober 2018

  • Erstmals in unseren langen Firmengeschichten schließen wir das Geschäft für eine Woche. Betriebsurlaub. Wir erholen uns für einige Tage.
  • Ein sehr hochwertiges Buffet begeistert die Gäste in der Kreisstadt. Das Buffet war später in aller Munde, so dass wir es noch drei weiteren Kunden verkaufen konnten.
  • Der Kochabend mit dem Thema „Der große Amerika Abend – welcome Beef!“ fand großen Anklang bei den Teilnehmern. Der Kurs war ausgebucht.

November 2018

  • Unser Mittagstisch entwickelt sich zunehmend stark. Die Besucherzahlen steigen immer noch an.

Dezember 2018

  • Im beliebten „Handwerk Magazin“ wurden im Jahresrückblick Persönlichkeiten vorgestellt, die das Handwerk bewegt haben. Es war mir eine sehr große Ehre, in dieser Vorstellung mit Bild und Text dabei zu sein.
  • Der Monat lässt kaum Zeit zum Luftholen. Weihnachtsfeiern, Präsente packen, Gutscheine ausfüllen, Wurst machen, Angebote erstellen, Menüs zum Weihnachtsfest und der tägliche Restaurantbetrieb. Man freut sich immer über so viel Arbeit – dass ist die Anerkennung unserer Kunden! Danke!
  • Das neue Kochkursprogramm für 2019 erweist sich als Glücksgriff. Noch nie haben wir so viele Kurse im Vorfeld verkauft. Auf der Segeltörn 2019 war in nur 1,5 Tagen ausgebucht! So machen Programme Freude!

Das sollte ein kurzer Blick nach hinten sein. Wichtig ist uns der Blick nach vorne – ins neue Jahr 2019. Was es uns bringen wird, kann keiner vorhersagen. Nur zusammen werden wir den Weg gehen können – mit Genuss, Ehrlichkeit, Freude und viel Liebe zum Beruf. Wir freuen uns auf 2019!

Hinweis: Kommentar verfassen – Achtung das System speichert Namen und IP-Adresse.

2 Reaktionen zu “Wo haben wir uns getroffen? Ein Jahresrückblick!”

  1. Michael Hoffschroer

    Hallo Ludger,
    das liest sich so, als wenn Du 2018 viel auf die Beine gestellt hast. Super. Und auch für 2019 wünsche ich Dir neben Gesundheit und Zufriedenheit vor allem Tatendrang, Leidenschaft und Willensstärke, denn davon profitiert das Handwerk im Oldenburger Münsterland insgesamt.
    Lieben Gruß,
    Michael

  2. Anna

    Wo wir gerade beim Thema Fleisch und Essen sind:
    Ich würde gerne auf eine Homepage aufmerksam machen, die sich mit dem Schongar Verfahren “Sous-Vide” beschäftigt. Auf www.sous-vide.de gibt es zahlreiche Rezepte, die zusammen mit einem Profi-Koch entwickelt wurden. Außerdem gibt es regelmäßig redaktionelle Beiträge mit neuen Tipps und Anregungen sowie Content zum Hintergrund dieses Kochverfahrens und einer Ausrüstungs-Beratung. Ich denke, das könnte hier etwas für den ein oder anderen sein und freue mich, wenn ich euer Interesse wecken konnte. Liebe Grüße, Anna

Einen Kommentar schreiben