Den besten Zwiebelkuchen

Foto: Federweißer trifft Käse

Zwiebelkuchen und Federweißer gehören zusammen wie Wiener Würstchen und Senf. Ich trinke den jungen Wein auch gerne „nur mal so“ – also ohne Zwiebelkuchen. Jetzt steht er in der Käsetheke – der junge Wilde!
Beim Zwiebelkucken gibt es auch sehr viele Meinungen, Rezepte und Geschmäcker. Das brachte mich auf die Idee einmal nach den besten Zwiebelkuchenrezepten zu fragen. (Wir geben unser Rezept später auch raus – logisch)
Wer hat das beste Zwiebelkuchenrezept? (Werbung an: Den besten Räucherspeck gibt es bei Freese! Werbung aus.)

Keine Reaktion zu “Den besten Zwiebelkuchen”

  1. Michael Lalk

    SDchön, dass Du Federweißer vom Rhein verkausft und nicht die italienische Supermarkt-Plörre.
    Das
    Schöne daran ist, dass er jede Woche anders schmeckt.

  2. URS

    Tss, ich war gerade in Velbert (zwischen E und W) und habe dort Pfälzer Federweißer bekommen. Offensichtlich muß dieses Getränk ein paar Kilometer reisen…
    Ich habe zwar keinen Dichtemesser (http://www.walthers.de/blogs/index.php?title=etwas_saftkunde&more=1&c=1&tb=1&pb=1), mit dem ich den Alkoholgehalt bestimmen könnte, aber mehr als 6% dürften es noch nicht sein.

    Michal kann ioch nur bestätigen: letztes Jahr im Supermarkt stand eine Palette Federweißer direkt an den Abwärmeschlitzen der Kühltruhe. Die lieben dort Lebensmittel, aber das ist ja ein Genußmittel und muß nicht geliebt werden :-)

    Nun bin ich auf der Suche nach einem Rezept für einen Zwiebelkuchen. Zur Zeit gefällt mir http://www.chefkoch.de/rezepte/347091119278189/Zwiebelquiche.html noch am besten…

  3. Ludger

    Unsere Verkäuferin hat sich gestern eine ganze Flasche “reingezogen!”
    Den Pfälzer Federweißer kenne ich gar nicht. Schmeckt aber bestimmt wie der aus dem Rheinland – oder?

  4. URS

    @Ludger: Ja, wir haben gestern eine Flasche von dem Pfälzer schon mal leergemacht — der schmeckt auch ohne Zwiebekuchen.
    Ich kannte bis vor einem Jahr nur die “Plörre” aus dem Supermarkt. Ja, die ist ganz nett, aber sicherlich nichts besonderes. Dann haben wir letztes Jahr bei Freunden in Aschaffenburg frischen Winzer-Federweißen bekommen. Das war ein Unterschied wie Schnitzel zu 3,99€/kg und Salzwiesenkalb…
    Frisch muß der Federweiße sein, und die Kühlkette eingehalten werden.

    Ich habe von einer Kelterei (Walthers haben das leider nicht im Angebot) hellen Traubensaft in der Flasche. Zur Zeit schmeckt der Federweiße noch fast wie dieser Traubensaft ohne Alkohol, und nach zwei oder drei Tagen geht er immer mehr in Richtung fertiger Wein. Es ist richtig interessant, dieses Lebensmittel beim Verändern zu erleben.

    Wie wäre es mit einem Blog-Eintrag über die Reifezeit von Fleisch, Fleischprodukten und Würstchen? Was wird durch Lagerung besser, was wird schlechter?

  5. Ludger

    @URS,
    herzlichen Dank für Deinen Kommentar.
    Ja die Fleischreifung und die Lagerung von Fleisch und Wurst ist ein guter Gedanke! Daran habe ich (aus Kundensicht) noch nicht gedacht. Gerne werde ich darüber berichten.
    Einen schönen Sonntag noch!

  6. Andrea

    Mein Zwiebelkuchen-Rezept ist ohne Speck. Aber sehr lecker. http://www.jungekueche.de/rezepte/kochen/zwiebelkuchen.html
    Ich bin schon auf dein Rezept gespannt.
    lg andrea

  7. Ludger

    Danke Andrea,
    ich hatte unser Rezept fast vergessen! :-o

  8. Essen kommen! » Blog Archiv » Zwiebelkuchen

    [...] bin Ihnen/Euch noch das Rezept für den Zwiebelkuchen schuldig. Meine Frau nimmt die Hauswirtschaftswirtschaftsprüfung ab. (Meisterprüfung und [...]

Einen Kommentar schreiben