Rezepte: Zwiebelkuchen & Zwiebelbrot

Foto: Zwiebelbrot, frisch aus dem Ofen…mmh!

Einen sehr „erfolgreichen“ Zwiebelkuchen habe ich hier schon einmal vorgestellt. Heute möchte ich seinen „verwandten“ Bruder vorstellen: Das Zwiebelbrot. Es passt auch sehr gut zum Federweißen und ist einfach hergestellt. 

Zutaten für 4 Personen:
1 Packung Pizzateig (400 g aus dem Kühlregal – oder selber herstellen)
150 g Doppelrahm-Frischkäse
150 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
Salz, Pfeffer
2 Stück Zwiebeln

Herstellung:
Backofen auf 200 °C vorheizen. Teig zum Rechteck ausrollen. Frischkäse mit Joghurt, Salz und Pfeffer verrühren und den Teig damit bestreichen.

Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Auf dem Pizzateig verteilen.

Teig von der schmalen Seite locker einrollen, auf ein mit Backpapier bedecktes Blech legen. Laib längs dreimal einschneiden, bei 200 °C im Ofen 20 Minuten backen, bis die goldbraune Farbe entsteht.
Es ist angerichtet: „Essen kommen!“ Gerne mit einem frischen Federweißen..

5 Reaktionen zu “Rezepte: Zwiebelkuchen & Zwiebelbrot”

  1. Martin

    Da jetzt gerade die Weinlese begonnen hat, ist das Rezept super und wir werden es auf jeden Fall gleich mal probieren. Klingt locker und einfach, auch für einen Singlehaushalt schnell zu machen. Also dann Mahlzeit!

  2. dame

    Danke…Ich liebe Zwiebelkuchen. Ich müss die Rezept ausprobieren.
    Grüsse

  3. jörg

    Ich werde mall auch ausprobieren,weil ich eine Überraschung meiner Frau machen will.Heute Abend soll ich kochen und ihr sollt mir Erfolg wünschen:) Ich bin gespannt, was mit meinem Zwiebelkuchen passieren wird…;)

  4. lieberpizza

    Das klingt erst einmal sehr lecker. Ich habe gerade überleckt, dass man einen Pizzateig mit creme fraiche und Zwiebeln backen könnte!

  5. lecker kalorien

    Hört sich richtig lecker an! Vielen Dank für das tolle Rezept. Werde ich am Wochenende direkt mal ausprobieren!

Einen Kommentar schreiben