Radio Bremen empfängt das Freese-Team

Foto: Vor dem Sender steht ein Bronze-Sofa von Loriot…Gruppenbild mit Gastgeschenk

Ausflüge sind immer etwas Besonderes! Wenn es dann auch noch ein Betriebsausflug ist, steigt die Freunde noch mehr an. Wir haben es nun geschafft, mit dem Team nach Bremen zu fahren. Das ist in 45 Minuten zu schaffen, so dass viel Zeit für gemeinsame Aktionen bleibt. Wir haben in diesem Jahr unseren Haussender „Radio Bremen“ besucht. Ich muss hier anmerken, dass wir an 365 Tagen im Jahr überall im Betrieb den Sender „Bremen eins“ hören. Was liegt also näher, mal zu sehen, woher die tolle Musik kommt.

Der Sender hat uns einen erstklassigen Besuchstermin genannt: Mittwoch ab 16:30 Uhr. Besser geht es nicht, weil wir am Mittwochnachmittag geschlossen haben. Das Unternehmen „Radio Bremen“ wurde zu Beginn in einem Videovortrag vorgestellt. Unsere Führung führte uns durch mehrere Häuser an der Weser. Wir besuchten die Sportredaktion, den Info-Desk Dokumentation und Archive, die Nachrichtenredaktion, Bremen Eins, Bremen Vier, das Fernsehstudio von „Buten und Binnen“ und das Studio von der Talkshow „3 nach 9“. Überall wurde alles sehr ausführlich erklärt. Fragen die von unserer Begleiterin nicht sofort beantwortet werden konnte, wurden wenige Minuten später beantwortet. Im gesamten Unternehmen sind über 600 Personen beschäftigt. Nur ein kleiner Teil davon arbeiten extern. Imposant, wie die Abläufe digitalisiert sind und welche unglaubliche Technik eingesetzt wird.

fFoto: Moderator Dirk Böhling am Pult der guten Töne

Persönlich hat mich die Livesendung von Bremen Eins begeistert. Wir konnten sehen, wie die Moderatorin Sabine Szimanski ihre Arbeit verrichtet und später noch Dirk Böhling bei „Grüße und Musik“.

Foto: Zusammen mit Roland Kloos auf dem Loriot-Sofa

Roland Kloos – auch ein Moderator bei Bremen Eins – kenne ich schon länger über Social Media. Ich schätze ihn, weil er sehr humorvoll moderiert und einen angehme Radiostimme hat. Wir haben uns erstmals „LIVE und in Farbe“ getroffen. Danke für die Begegnung und die netten Worte.

Foto: Bremen an der Schlachte…immer wieder schön

Nach der Besichtigung hatten wir uns an der „Schlachte“ in einem italienischen Restaurant einen Tisch reserviert. Dort haben wir sehr genussvoll noch ein paar schöne Stunden verbracht. Die Unterhaltung und der Spaß waren den ganzen Abend an erster Stelle. Es war ein wundervoller Abend. Danke an Radio Bremen und an alle Mitarbeiter für diesen unvergesslichen Abend.

Foto: Sich ein gutes Essen servieren lassen, tut auch mal gut!

Foto: Ins rechte Licht rücken…Technik pur

Eine Reaktion zu “Radio Bremen empfängt das Freese-Team”

  1. Peter Hansen

    Das Essen sieht aber sehr lecker aus! :D

    www.limepack.de

Einen Kommentar schreiben