Coca Cola für die Pfanne

Man nehmen:
5 Stück Schweinelachsschnitzel
150 ml Coca Cola
100 ml Rum, weiß
75 ml Olivenöl
Knoblauchzehe,
Salz, Pfeffer
Butter

Lassen Sie sich vom Fleischer fünf Schweinelachsschnitzel schneiden (vom Rückenstück) Achten Sie darauf, dass die Sehnchen an der Oberseite abgeschnitten werden. (Fleisch zieht sich sonst in der Bratpfanne) Die Lachsschnitzel sollten etwa 100 – 120g je Stück wiegen.
Stellen Sie aus Rum, Coca-Cola und dem Olivenöl eine Marinade her. Alles gut verrühren. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und anschließend in die Cola-Marinade einlegen. Ich empfehle hier mind. drei Stunden, oder abgedeckt über Nacht im Kühlschrank.

Schnitzel aus der Marinade nehmen und mit Butter in der Pfanne anbraten. Fleisch rausnehmen und den Bratenfond mit der restlichen Marinade ablöschen. Dazu einen frischen knackigen Salat. „Essen kommen!“ :-)

7 Reaktionen zu “Coca Cola für die Pfanne”

  1. Tweets die Essen kommen! » Blog Archiv » Coca Cola für die Pfanne erwähnt -- Topsy.com

    [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Ludger Freese und beinhorn.org, datenhamster erwähnt. datenhamster sagte: RT @lusches: Coca-Cola für die Pfanne…. http://digg.com/u1Ru6O // Manchmal kansst Du richtig eklig sein [...]

  2. Karsten

    Die Cola als Marinaden-Zutat kann ich nur empfehlen. Kommt bei mir immer in die BBQ-Sauce fuer die Ribs.

  3. Pommeswelt-Krümel (08/10) | Pommes, Currywurst & Co.

    [...] Milliardengeschäft Vor der Wurst sind alle gleich Rezept: Currywurst Spezial für vier Personen Coca Cola für die Pfanne Über Fastfood Verpackungen Partner kennenlernen Neue Burger Gutscheine bis Mitte Mai 2010 [...]

  4. Günther

    Coca Cola hat irgendwie immer die geilsten Werbespots. Aktuell läuft ja das mit den “Gremlins”. Aber das mit der Cola finde ich irgendwie, naja ^^

  5. Micha

    Wow ich habe das Rezept heute ausprobiert und ich hätte echt nicht erwartet, dass es so gut schmeckt :)

  6. Copypanthers Übersetzungsbüro

    Das ist doch ein Witz, oder? Wird auf jeden Fall ausprobiert, aber wehe, wenn es nicht schmeckt! Liebe Grüße

  7. Hobbykoch Michael

    Cola als “Würzzutat” ist auf jeden Fall zu empfehlen. Hat ein bisschen was von Zimt und Ingwer und Karamell. Zu BBQ und exotischen Soßen passt die Limo wunderbar

Einen Kommentar schreiben