Wer Ideen hat, kennt keine Krise!

Spinnen ist Pflicht

Foto: Wie stellt ein Fleischer das Buch “Spinnen ist Pflicht” ins Bild? Richtig! :-)

Spinnen ist Pflicht – hinter diesem tollen Titel verbirgt sich ein Buch von Anke Meyer-Grashorn. „Wer Ideen hat, kennt keine Krise!“, so die kreative „Spinnerin“ Anke Meyer-Grashorn. Ich bin mir sicher, dass Sie „Spinnerin“ als Kompliment ansieht. Die Unternehmerin studierte Marketing und hat sich einen Namen als praxisorientierte Innovationsberaterin  und Expertin für systematische Ideenproduktion gemacht.
Persönlich kenne ich die von kreativer Neugierde geprägte Dame nicht. Wir haben uns über das Blog „innovativ-in“ kennen gelernt. Dort hat die Chefin der „Freiheit“ als Gastbloggerin eine Woche „quer“ gedacht. Die Serie habe ich genossen. Ich spinne gerne und beteilige mich auch bei Spinnportalen. Vielleicht hat das Anke Meyer-Grashorn gespürt, denn ich sollte nur die Frage beantworten: Wie motivieren Sie sich selbst und Ihr Umfeld zu neuen Ideen und zukunftsorientiertem Denken? – um ein Buch von Ihr zu gewinnen.
Heute kam nun das Buch mit einer persönlichen Widmung bei mir an. Ich bin mir schon jetzt sicher, dass ich neue Ideen und Anregungen in dem Buch finden werde. Danke für die tolle Überraschung – „Spinnen ist Pflicht“ – vielleicht hier im Blog bald noch mehr.

ISBN 978-3-86906-049-1

Keine Reaktion zu “Wer Ideen hat, kennt keine Krise!”

  1. Rainer Prüm

    Willkommen im Club! ;-)

    Ihr Verlag sagt dazu: “Nur dort, wo Spinner am Werk sind, wo quer und vernetzt gedacht und gehandelt werden darf, entsteht Neues- dort werden heute die Innovationen von morgen gemacht.”

    Weil auch ich gerne spinne, hab ich mir das Buch gekauft. Mir schenkt ja niemand was. ;-)

    Gruß Rainer

  2. Ludger

    Hast Du das Buch schon vorher gehabt? – Jetzt können wir um die Wette spinnen. :-)

  3. Biggi

    Boah, ich zappel hier auch schon rum. Ich hab das Buch nämlich auch gewonnen. Es ist aber noch nicht angekommen. Und ich bin soo gespannt. Ich freu mich drauf. Vor allem darauf, ganz neue Spinner-Ansätze zu entdecken. :-)

  4. Rainer Prüm

    Nun, ich spinne marketingtechnisch schon seit 1968, als ich in der Lichtreklame anfing. ;-)
    Und es hat bis heute nicht aufgehört. Gerade heute habe ich einigen Agenturleuten verschiedene Ideen für Verbesserungen von Kommunikationskonzepten vorgetragen. Und sie meinten danach: “Interessanter Ansatz”. ;-)
    Ich glaube, ohne zu spinnen, d.h. ohne Visionen, ohne ein gewisses Vorstellungsvermögen für Möglichkeiten, die gehen “könnten”, gibt es keine ertrebenswerten Ideen, um bestimmte Ziele zu erreichen. Und ohne spinnen kann man keine Handlungen planen oder Herausforderungen annehmen. Oft ist dieses Spinnen für Aussenstehende nicht allgemeinverständlich und nachvollziehbar, das muß es ja auch nicht! Aber wenn es “funktioniert” kommen sie angerannt und fragen, “wie bist du denn da drauf gekommen”, oder “wie hast du denn das gemacht”???
    Gut, dass wir “Kreativen” diesen “Mut zur Lücke” haben. ;-)

    Gruß Rainer

  5. Michael (Baudax)

    Heute kam das Buch auch bei mir an. Habe mich bei dem herrlichen Wetter ( 25°) gleich damit auf die Terrasse verzogen.
    Erster Eindruck: Gefällt und macht Lust, weiter zu lesen.

  6. Ludger

    @michael,
    habe leider noch nichts lesen können, weil einfach keine Zeit für so etwas ist. Ich habe es mir aber einen strategischen Platz für das Buch gesucht, damit ich anfange… :)

  7. gourmet

    Scheint ein wirklich tolles Buch zu sein, werd ich gleich mal in der Buchhandlung anlesen. :)

  8. URS

    Meinen Glückwunsch an die Spinner.
    Ihr seid es, die die Welt nach vorne bringt.

    Und weil es gerade an die Stelle passt, für die BWLer, die glauben, dass man mit konsequenter Anwendung von Tabellenkalkulationen die Welt verbessern kann: setzen, sechs! Ihr nervt. Geht weg.

    Schade nur, daß die Spinner meistens weichgebügelt werden, bis sie keine Lust mehr zum spinnen haben. Schön, daß ein paar trotzdem immer noch weiter ihr Wesen treiben können.

  9. susanne

    Wer Ideen hat, kennt keine Krise!…Ja , ja genau!Das ist wirklich sehr richtig!Ich finde diesen Blog super!Gefällt mir besonders gut!Tolle Seite!Danke!Wünsche viel Spaß und Erfolg! :P

  10. Elita Wiegand

    Lieber Ludger,
    Du hast immer ver- rückte Ideen und bist unser Querdenker. Freue mich natürlich ganz besonders, dass Du das “Ideen-reiche” Buch von Anke Meyer-Grashorn, unserer neuen Partnerin des Business-Clubs gewonnen hast.

    Bin gespannt, welche “versponne Idee” als Ergebnis herauskommt, wenn Du das Buch gelesen hast.

    Viel Spaß.

Einen Kommentar schreiben