Der Adventskalender mit vielen schmackhaften Überraschungen

Foto: Der Adventskalender mit 24 glänzenden “Türchen”

Lesezeit ca.: 1:10 Min.
Als wir die Weihnachtsdeko im Restaurant gemacht haben, haben wir zum Teil Dekomaterial aus den Vorjahren verwendet. Wie so oft beginnt man mit der Deko und wird kreativ. An der Steinwand im Restaurant hatte ich zufällig 24 Tüten aufgehängt. Das ist mir gar nicht aufgefallen. Erst Tage später fragte ein Gast, ob die 24 Tütchen ein Adventskalender für Kunden seien…
Die Idee war geboren. Wir haben die Tüten mit Nummer versehen und veranstalten täglich ein kleines Gewinnspiel. Gäste füllen einen Gewinncoupon aus, werfen diesen in die Losbox und jeden Abend wir ein Los gezogen. Die Gewinner/innen freuen sich immer sehr. Es müssen nicht immer die großen „Mega-Abräum-Preise“ sein, sondern auch ein ehrliches kleines Präsent macht Freude und dokumentiert unsere Annerkennung. Wir staunen immer, wie groß der Kundenkreis geworden ist. Feinschmecker die täglich zu uns kommen, haben natürlich eine höhere Gewinnchance (…weil sie ja täglich ein Los einwerfen). Der „Freese-Adventskalender“ ist jedenfalls schon jetzt Gesprächsthema im Ort und wird von kleinen und großen Kunden sehr geschätzt.

3 Reaktionen zu “Der Adventskalender mit vielen schmackhaften Überraschungen”

  1. IT-Projektor

    Herzlichen Glückwunsch, da haben Sie eine unkonventionelle Interpretation eines Adventskalender entdeckt (mit Hilfe eines Kunden). In der Tag ist mir noch nie aufgefallen, dass es auch herzhafte Adventskalender gibt. Schokolade gibt es in der Weihnachtszeit genug, warum nicht mal etwas Deftiges probieren! (Trockenfleisch ist in Deutschland auch noch nicht besonders populär)

  2. Chris

    Hallo,
    schön, auf welche Ideen man gelegentlich doch gebracht wird und wenn es bei den Kunden gut ankommt und Freude macht, hat wirklich jeder was davon.

  3. Franz

    Ich finde die Idee irrsinnig witzig und gut. Das dies gut bei Kunden ankommt, kann ich mir gut vorstellen – denke das werde ich in meine Ideensammlung für die Weihnachtszeit mitaufnehmen. Danke für die Anregung.

Einen Kommentar schreiben