Einladung zum Kochkurs: Fisch is(s)t mein Fang!

Foto: Die Lachsforelle wird mit diesen Zutaten gerillt.

Fisch essen wir sehr gerne. Eigentlich logisch, dass ein Kochkurs mit dem Thema gemacht werden muss. Am 17.Juli stellen wir uns dem Thema: „Fisch is(s) mein Fang – kreative und nachkochbare Fischgerichte!“

Wir werden an diesem Abend hochwertige Fischvariationen zubereiten und viel Informationen geben. Alle Rezepte werden wie gewohnt ausgehändigt. Der Spaß an diesem Abend soll nicht zu kurz kommen. Wenn Sie also als kleine Gruppe teilnehmen möchten, dann sprechen Sie uns rechtzeitig an. (Telefonische Anmeldungen unter: 04445-7513. Kosten: 79.00 €/ Pers.) Noch gibt es freie Plätze im „Casher!“

Vorab möchte ich schon einmal eine Lachsforelle vorstellen, die wir auf einer Kirschholzplanke gegrillt haben. Den Fisch haben wir vom Forellenhof Holzenkamp aus Visbek.
Zubereitung: Holzplanke für eine Stunde kalt wässern. Fisch mit Olivenöl einreiben. Kleine Taschen schräg in das Fischfleisch scheiden und abwechselnd mit Zitronenscheiben, Nektarinen, Heidelbeeren spicken. Die Früchte sollten senkrecht stehen bleiben. Dann mit Meersalz, Pfeffer aus der Mühle und brauen Rohrzucker würzen. Alles vorsichtig auf die Holzplanke ziehen und im Grill bei etwa 200°C mit geschlossenem Deckel knapp 30 Minuten grillen. (nicht zu heiß grillen, weil das Holz entflammbar sein kann) Die fertige Lachsforelle auf der Holzplanke servieren. Guten Appetit.

Foto: Mit Früchten gespickt und gewürzt

Foto: mit der Kirschholzplanke auf den Grill legen

Foto: Nach etwa 25 bis 30 Minuten folgt der Genuss

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.