Es glüht der Grill und es brennen die Füße…

Foto: Der Grill glüht ständig…

Die vergangenen Tage waren mit einer Höchstleistung für ganze Team belegt. Viele sehr große Aufträge durften wir im Partyservice bearbeiten. Ich möchte mal stichpunkthaft die vergangenen Tage aufzählen, damit man einen Eindruck bekommt, wie die Arbeit vor dem Buffet aussieht.

Mittwoch: Am Mittag ein Grillevent mit 130 Personen zum Abistreich ausgerichtet.

Donnerstag: Ausgebuchter Grillkurs auf dem wir 12 verschiedene Artikel unseren Teilnehmern präsentiert haben.

Freitag: Am Mittag eine kleines, aber feines Fingerfood Buffet. Am Abend durften wir einen Abi-Ball in Vechta kulinarisch begleiten. Dort waren über 360 Gäste im Saal, die ein leckeres mediterranes Buffet von uns erhielten. Die Gesellschaft war nach 60 Minuten bedient (Vorspeise, Hauptbüffet, Dessert) am selben Abend wurde wie immer das gesamte Geschirr noch gespült.

Samstag: Buffets am Mittag, kleinere Buffets am Abend, sowie ein größeres Grillevent im Osnabrücker Großraum

Sonntag: Am Tag standen die Herrichtung von benutzten Grillgeräten und die Vorbereitung eines weiteren großen Buffets für den Montag an.

Montag: Neben dem Mittagstisch wurde für die Verabschiedungsfeier eines Rektors ein Buffet für 180 Person ausgeliefert.

Dienstag: Wieder steht die „Schulpolitik“ im Fokus der Arbeit in der Küche. 45 Gäste wurden mit Köstlichkeiten bestehend aus Suppe und Fingerfood beliefert.

Mittwoch: Noch eine Schule feiert eine Verabschiedung. 100 Gäste erwarten ein italienisches Buffet. Am Abend zum Länderspiel der Deutschen Mannschaft hat ein Unternehmen 55 Gäste eingeladen, die begrillt werden möchten.

Donnerstag: Vorbereitungen für Grillveranstaltungen am Freitag (70 Personen) und für den Samstag mit einem spanischen Grillabend (150 Personen)

Einige Buffets und Grillveranstaltungen mussten von uns auch abgesagt werden, weil wir ausgebucht waren. Alles Buffets mussten minutengenau geliefert werden, viele mit Porzellangeschirr und Grillgeräten. Die Aufträge mögen für einige Kollegen normal sein, aber für unsere kleine Firma waren die Aufgaben sehr umfangreich. Die Zeit vor den großen Ferien ist immer wieder spannend und selten langweilig. Danke für so viel Vertrauen in unsere Genussarbeit.

Anmerkung: Die Kommentarfunktion ist nicht mehr offen geschaltet. (Stichwort:  DSGVO) Kommentare werden von uns nach Ihrer Einwilligung von uns freigeschaltet.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.