Mein Jahresrückblick auf 2017 – Handwerk, Vorträge, Events

Am Jahresende ist immer Zeit für einen Jahresrückblick. Natürlich kann man nicht die 8.760 Stunden betrachten, aber für ein paar Betrachtungen ist bestimmt Lesestoff vorhanden. Mein Rückblick ist etwas abseits von der täglichen Arbeit im Betrieb. Danke möchte ich vorab an meine Frau Carola aussprechen, unseren Mitarbeitern, Lieferanten und alle die, die ich in 2017 so wundervoll begegnen durfte.

Der Januar.
Zu Beginn des Jahres ist der Visbeker Sportball mit etwa 1000 Besuchern immer ein erster Meilenstein, den wir sehr gerne und mit viel Leidenschaft begleiten. Das Catering macht uns immer sehr viel Freunde, zumal die Gäste immer sehr zufrieden und dankbar sind. Die Arbeitsnacht vergeht immer wie im Flug…danke für das bisher entgegen gebrachte Vertrauen.

Harald Schilbock und Iris Korte (Fleischer-Einkauf AG) waren zu einem Vorgespräch für ein gemeinsames Event bei uns. Freunde verstehen sich sofort. Ich schätze das Ehepaar sehr.

Der Männerkochkurs am 17.Januar war mal wieder lustig. Männer kochen anders. Der Kurs war sehr „Fleischbetont“ – gut so, wie man uns bescheinigt hat.

Bei der Fa. Niggemann in Bochum durfte ich erstmals org. Wagyu – Beef aus Japan probieren. Das Seminar mit den vielen Besuchern war ein ganz besonderes Erlebnis für mich. Danke an Christoph Grabowski für die Einladung.

Der Februar.
Am 16.des Monats war ich im Kongresszentrum in Hannover. Auf der Obermeistertagung trifft man immer sehr viele bekannte Kollegen zum Austausch. Für mich immer sehr wertvoll.

Grünkohl war das bestimmende Thema bei uns in der Küche. Von 10 Personen bis zu riesigen Veranstaltungen geht es immer um Grünkohl & Pinkel. Die Pinkel und die Mettwurst stellen wir selber her und verschicken diese auch.

Wieder in Hannover. Minister Christian Meyer hatte zum Gespräch wegen der Einführung des Hygiene-Barometer eingeladen.  Viele Bäcker, Gastronomen, Verbandsvertreter und Fleischer stellten dem Minister kritische Fragen. Ob der Hygiene-Barometer nun eingeführt wird, wird die neue Landesregierung entscheiden müssen.

Der März.
Die Oldenburgische Volkszeitung hat die erste Sitzung des Leserbeirates. Immer wieder gehe ich sehr gerne zu dieser informativen Sitzung. Macht riesig Spaß.

Auf dem Verbandstag des Fleischerverbandes Niedersachsen-Bremen durfte ich einen Vortrag über Kundengewinnung mit Social Media halten. Danke für diese Ehre und die Einladung.

Die Fleischer-Einkauf AG aus Bremen veranstaltet bei uns ein Seminar. Zahlreiche Kollegen aus dem Nordwesten kamen zu uns. Harald und Christa Schilbock referierten und grillten. Großartige Stimmung.

10 Jahre Blogger! Ich bin nun seit 10 Jahren mit dem Blog „Essen kommen!“ im Netz. Danke für das Interesse, die Kommentare und die Treue.

Der April
Die Veranstaltung „Bier trifft Steak“ war sehr gut besucht bei uns. Biersommelier Helge Cordes und Petra Pekler haben uns dabei begleitet. Die Gäste waren sehr zufrieden. Danke für die Unterstützung.

Am 5.April hatte ich meine Innungsversammlung. Erstmals fand sie bei einem Weinhändler statt, der uns nach der Sitzung Weinsorten vorstellte. Ein gelungenes Event.

Der Mai
Ein Segeltörn mit einigen Kunden fand in Holland statt. Die 3tägige Reise auf dem Großsegler war voller Genuss, Erlebnis, Sonne und Freude. Diese Veranstaltung werden wir 2018 wiederholen.

Ende Mai war mal wieder ein Kochkurs bei uns mit dem Thema: „Italien bittet zu Tisch“. Mitarbeiter eine Firma hatten ihre Chefs eingeladen. Sehr unterhaltsam und kurzweilig.

Bei großen Electro-Festival in Vechta (mit vier Bühnen) durften wir die Weltstars der Veranstaltung im Back Stage Bereich bewirten. Es war für uns das erste Event dieser Art – die Künstler waren aber alle ausnahmslos zufrieden. Wir wurden für 2018 am Folgetag wieder gebucht.

Der Juni
Bei der Auftaktveranstaltung der Steinbeis Stiftung (DIGITALK-Workshop Digitaler Wandel) durfte ich einen Vortrag über unsere Social Media Arbeit halten.

Der Leserbeirat meiner Lokalzeitung tagte. Wieder sehr informativ und lehrreich für mich

Der Kochkurs zum Thema „Sommerliches Grillvergnügen“ war restlos ausverkauft. Toll, wenn man mit Grillfreunde so etwas veranstalten kann.

Der Juli
Im Juli waren zahlreiche Grillveranstaltungen für uns ein Thema (wie im ganzen Sommer). Wir grillen für Kunden und deren Gäste. Der Personenkreis steigt ständig an. Gut so.

Ein weiterer Segeltörn in Holland stand an. Eine Sportgruppe hat geschlossen dieses Event zusammen mit uns in Holland gebucht. Wir hatten drei Tage Freude, Spaß und verdammt viel Genuss. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden.

Der August
Die Obermeister der Fleischer-Innung trafen sich zu einem Informationsgespräch in Verden

Sehr viele Hochzeiten wurden aus unserer Küche kulinarisch begleitet

Auf dem Verbandstag der Fleischer aus NRW durfte ich in Oberhause zum Thema „“Kundengewinnen über Social Media!“ sprechen. Eine große Ehre für mich.

Der Stoppelmarkt in Vechta ist immer wieder ein gesellschaftlicher Höhepunkt für mich. Man trifft und redet mit unzähligen Menschen, die alle gut gelaunt sind. Diese Art der Kommunikation liebe ich.

Der September
Leider wurde ein Vortrag in Hamburg zu Digitalisierung im Handwerk kurzfristig abgesagt. Habe mich über die Einladung dorthin sehr gefreut.

Zusammen mit einigen Kollegen durften wir die Firma „Rügenwalder Mühle“ in Bad Zwischenahn besichtigen. Ein sehr interessanter Tag, weil „Rügenwalder“ Marktführer mit vegetarischen Produkten ist.

Der Fleischproduzent Clemens Tönnies sprach bei einem Vortrag in Vechta. Diesen Mann musste ich kennen lernen. Er bewegt ein riesiges Rad in der Branche.

Ein weiterer Vortrag stand in meinem Terminplaner. Die Kaufmannschaft der Stadt Dinklage möchte etwas über Social Media erfahren. Danke für das entgegengebrachte Vertrauen. War klasse bei Euch!

Der Oktober
Unser Kochkurs „Vegetarische Küche“ ist leider ausgefallen. Dafür war der Kurs im September (Spanische Landküche) umso erfolgreicher.

Ein Vortrag in Dresden beim „Meat Camp“ war am letzten Wochenende geplant. Sehr viele junge Kollegen/innen besuchten diese zweitägige Veranstaltung. Digitalisierung ist ein großes Thema. Danke, dass ich referieren durfte.

Mein persönlicher Höhepunkt des Jahres 2017 war die Teilnahme an der „Inselzeit“ auf Kos in Griechenland. Dort trafen sich Querdenker aus dem deutschsprachigen Raum um eine ganze Woche zu arbeiten – anders wie üblich. Unter der Sonne, am Strand oder in einer alten Klosterruine wurde sich ausgetauscht. Dabei konnte ich sehr viele wertvolle Menschen kennenlernen. Danke an alle beteiligten, besonders an: Sabrina, Hannes und Kirstin.

Der November
Der Leserbeirat macht Zeitung – unter diesem Motto hat der gesamte Leserbeirat einen Tag die Zeitung gemacht. Sehr anstrengend, aber unglaublich interessant. Ich war mi dem Video-Team in einem Gefängnis in Vechta. Das Erlebnis werde ich sicherlich nie vergessen. Danke für diese Möglichkeit.

Die Fleischer-Innung Vechta hat zum alljährlichen Grünkohlessen in Visbek eingeladen. Die Nachbarinnung Cloppenburg wurde miteingeladen.

Für zwei Tage war ich in Wunstorf beim Christian Siegwasser als Teilnehmer in der „Akademie für Kundenwachstum“. Sehr inspirierende Tage, die mir noch sehr viel bringen werden.

Der ausgebuchte Kochkurs „Weihnachtliche Küche“ war mal wieder ein Höhepunkt in unserer Veranstaltungsreihe.

Der Dezember
Der Dezember wird von mir bewusst möglichst ohne Termine versehen. Die Weihnachtsfeiern und die Vorbereitungen nehmen sehr viel Zeit und Energie in Anspruch.
Dennoch stand ein Termin im Raum, der unmöglich abgesagt werden konnte. Die Verabschiedung unseren langjährigen Hauptgeschäftsführern der Kreishandwerkerschaft Vechta stand an der Agenda. Dieter Mertens verabschiedet sich nach über 34-jähriger Tätigkeit und geht in den Verdienten Vorruhestand. Dieter: Alles Gute und ein herzliches Dankeschön für die gemeinsame Zeit, die ich immer sehr genossen habe.

Nun wartet nur noch die Silvesterhürde auf uns. Ausgebucht seit Ende September werden wir auch diesen Tag meistern. Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit im neuen Jahr. Willkommen 2018.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.