Aktion gegen Wahlmüdigkeit

Foto: Antenne Niedersachsen begleitet die Wahl sehr geschmackvoll

Wahlsonntag in Niedersachsen – nach der Bundestagswahl 2017 nun wenige Wochen später die Landtagswahl. Wieder trefft sich der Wahlvorstand bei uns im Restaurant – dem Visbeker Wahllokal 007. Heute ist es jedoch etwas ungewöhnlich, weil die Wahl vom Radiosender „Antenne Niedersachsen“ bei uns begleitet wird. Antenne hat den letzten Wahl-Blogbericht von uns gelesen. Sie fanden es einfach „cool“, dass in einem Restaurant gewählt wird. Sie wollten mit einer Aktion eine mögliche Wahlmüdigkeit entgegenwirken. Sie riefen mich am Donnerstag vor der Wahl an, und stellten mir die Aktion vor: Die ersten 100 Wähler/innen erhalten eine Bockwurst mit Kartoffelsalat! Schnell habe ich hier eine Zusage gegeben, weil ich mir gut vorstellen kann, dass die Visbeker so eine Aktion wohlwollend begleiten.

Foto: von links – Justus Franz, Ludger und Kai von Häfen vor dem Interview

In einigen Interviews konnte ich die Aktion mitvorstellen. War schon spannend, wenn man sich später selber im Radio hört. „Die ersten 100 Wähler erhalten ein Würstchen mit Kartoffelsalat!“ – das bedeutet, für die Radiomacher, dass sie am Wahlsonntag schon sehr früh in Visbek aufschlagen müssen. Justus Faust und Kai von Häfen waren vor Eröffnung des Wahllokals bei uns und genau um 8:00 Uhr war auch der erste Wähler da. Ein Taxifahrer hatte Feierabend und nutzte das Angebot um sein „Abendbrot“ zu genießen. Viele Besucher waren über den Service sehr angenehm überrascht, andere hatten davon natürlich im Radio gehört.

Um 9:46 Uhr waren alle 100 Wiener mit Kartoffelsalat verteilt. Kai von Häfen hat immer wieder „live“ berichtet. Von Wahlmüdigkeit war bei uns nichts zu spüren. Ich schreibe den Beitrag vor Schließung des Lokals und kenne die Quoten natürlich noch nicht. Es zeichnet sich aber eine gute Beteiligung ab und Antenne Niedersachsen hat sicherlich dazu beigetragen.

Ein herzliches Dankeschön nach Hannover, dass wir die Aktion begleiten durften.

Foto: Auch im Nebel findet Antenne Niedersachsen zum Ziel

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.