Was kommt nach dem Grünkohl?

Foto: Einige 100kg Grünkohl wurden in dieser Saison gekocht…

Die Grünkohlsaison neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Nur noch wenige Bestellungen mit Kohl & Pinkel sind im März vorbestellt – kein Wunder, denn man riecht den Frühling schon! (oder man sehnt ihn herbei) Die Saison um den Grünkohl ist aber sehr eindrucksvoll gelaufen. Über 800 Personen wurden mit Grünkohl in den letzten Wochen beliefert. Dazu kommen die Grünkohleintöpfe, Weckgläser mit Grünkohl und einige Pakete mit Genussvollem aus dem Oldenburger Münsterland. Wenn man sich dann noch die Mengen an hausgemachte Pinkelwurst, Kochmettwurst, Kasseler, geräuchertem Bauch und Pinkelsenf vorstellt, dann wird einem erst bewusst, welche Bedeutung der Grünkohl in der Region hat.
Nach der Grünkohlzeit geht es lückenlos in die Kommunion -u. Konfirmationszeit über. Im Partyservice gibt es kaum eine Verschnaufpause. Leider ist auch hier unsere Kapazität begrenzt. Der „Weiße Sonntag“ und die Folgesonntage sind schon ausgebucht. Ich beschreibe die begrenzte Kapazität deshalb, weil wir 1. aus Qualitätsgründen uns nicht zu viel zumuten und 2., weil ich heute schon zwei Kommunionfeiern absagen musste. Absagen ist nicht so schön, aber es gehört auch zum Arbeitsalltag. Wir bitten da um Ihr Verständnis.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.