Funkspruch an die Box: Soll ich mit dem Auto weiter fahren?

Foto: Sieht gar nicht so schlimm aus, aber hinter dem Blech hat sich einiges verschoben.

Unsere Buffets werden mit zwei Fahrzeugen ausgeliefert. Beide Autos sind hygienisch ausgekleidet, so dass sie leicht zu reinigen sind (HACCP). Eines der Fahrzeuge hat eine Kühlvorrichtung an Bord. Zum Wochenende kommt es häufig vor, dass wir ein drittes Fahrzeug von einem Autovermieter ausleihen, um alles pünktlich liefern zu können.

Vor einigen Wochen kehrte ein Auto leicht „verändert“ zurück. Es ist unverschuldet in einen Verkehrsunfall geraten. Gott sein Dank ist niemand verletzt worden und die „Kaltverformung“ lässt sich immer wieder biegen. Das gegnerische Auto hatte einen Totalschaden – an unserem Kühlwagen wurde ein wirtschaftlicher Totalschaden festgestellt. Die Reparatur übersteigt um ein vielfaches den tatsächlichen Wert des Autos. Nun passieren solche Dinge immer unplanmäßig – obwohl ich vorher schon ein wenig nach einem Neufahrzeug geschaut habe. Das Auto war 14 Jahre alt, hatte fast 240.000 km gelaufen und zeigte erste „Alterserscheinungen“ am Lack.
Jetzt musste schnell gehandelt werden, damit weiterhin alle Buffets pünktlich und perfekt beim Kunden ankommen. Der neue Transporter wird in einigen Tagen bei uns eintreffen. Die Innausstattung des Fahrzeugs haben wir auf unsere Bedürfnisse im Partyservice anpasst. Regale, Befestigungsleisten, rutschfester Boden, drei Sitzplätze vorne, Klimaanlage, eine schlagfeste und leicht zu reinigende Innenauskleidung und eine helle Innenbeleuchtung sind uns wichtig.
Wir hoffen nun, dass schon sehr bald der „Neue“ bei uns steht und die Diskussionen beendet sind: „Wie bekommen wir die Buffets zum Kunden?“

Eine Reaktion zu “Funkspruch an die Box: Soll ich mit dem Auto weiter fahren?”

  1. peter

    Na dann wünsch ich mit dem neuen mehr Glück

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.