Es ist angerichtet – der 100. Beitrag!

Am 15. März 2007 haben wir unseren ersten Blogbeitrag geschrieben. Heute lesen Sie den 100. Beitrag. (So zu sagen eine Jubiläumsausgabe)
In dieser Zeit sind 498 Kommentare eingegangen, was einen Schnitt von fünf Kommentaren je Beitrag entspricht. Die Besucherzahlen auf der „Internetgruppe Freese“ sind seit der Blogeröffnung um 250 Prozent gestiegen. (Nachhaltig) Hinter der „Internetgruppe Freese“ verbergen sind folgende Adressen: World-Wide-Wurst,  Fleischerei FreeseKohlpinkel,  Blog.Fleischerei-Freese.de (Essen kommen!)
Genug der Zahlen.
Wenn jemand ein neues Amt bekleidet, dann wird nach 100 Tagen ein kleiner Rückblick gehalten, was erreicht worden ist. Politiker schwärmen dann im bekanntem Stil. Wir könnten auch einige Erfolge aufzählen und uns gegenseitig auf die Schulter klopfen. Das bringt uns aber nicht wirklich weiter und es könnte in der Laudatio jemand vergessen werden. Drei Personen möchte ich dennoch meinen besonderen Dank aussprechen.  Mein erster Dank gilt unserer Agentur Wiemkes. Sie hat uns ein perfektes Blog gestaltet, mit dem wir uns in Bloggersdorf sehen lassen dürfen. Danke Herr Wiemkes.
Elita Wiegand vom Blog innovativ.in hat in mir das Blogfeuer entzündet. Ihre Begeisterung und Ihre Leidenschaft zu bloggen, hat mich überzeugt und angespornt den Schritt  nach Bloggersdorf zu wagen. Danke Elita, für Deine „glänzenden Augen“!
Als dritte im Bunde möchte ich mich bei Kirstin Walther vom Saftblog bedanken. Sie hat „Essen kommen!“ in Ihrem Blog groß vorgestellt. Durch diese Steilvorlage waren wir sofort in Bloggersdorf bekannt und konnten an jeder Bloggertür anklopfen! Danke Kirstin!
Weiter möchte ich mich bei den zahlreichen Kommentatoren bedanken. Doc Sarah,   Michael L., Achi & Jowo of Avalon, Manuel, Ludger, Karsten, H.J. Schmidt, Susanne, Michael Weber, Carsten, Winzerblog, Wolfgang Horbach, Alexander Greisle, Burkhard Schneider, Jürgen und vielen, vielen anderen: Danke für Eure Unterstützung.
Ach, noch etwas: in den „Top 100 Business Blogs“ haben wir im Foodbereich den 8.Platz belegt.
Es fehlt jetzt nur noch eine “Web 2.0 Wurst”…
 

Keine Reaktion zu “Es ist angerichtet – der 100. Beitrag!”

  1. Susanne

    Ohne diesen Blog hätte ich Deine leckere Aronia-Salami wohl nie probiert.
    Was wirklich schade wäre.
    Und für Deine Beiträge gebe ich den Dank gerne zurück.

    Ein Kompliment auch für die Zahl der Beiträge. Mein SanoViaBlog (http://sanoviablog.terapad.com) besteht zwar schon ein paar Wochen länger, aber bis zum 100. Beitrag werde ich noch einiges arbeiten müssen.

  2. Doc Sarah

    Hallo Jubilar!!!

    Wir gratulieren!!! (Den Fan Jowo heißt mit “Geburtsnamen übrigens “Jubeloved Jowo of Hangingrock” und jubelt ganz besonders dolle….

    Du ewig fleißiger und kreativer Ludger :-)

    Eine kleine Bitte: in Deiner liebenswürdigen “Zusammenstellung” klemmen Michael L und ich auf dem selben link (dem zum Baudax Blog) – ob Du uns wieder entwirrst und mich zum Doc Blog zuordnest?! Das so immerhin nahegelgte “joint venture mit Michael folgt dann später… *ggg*

  3. Ludger

    @Susanne,
    Danke Für Deine Zeilen. Die Anzahl der Beiträge ist nicht entscheidend. Bei Dir gefällt mir die Wertigkeit der Beiträge besonders gut. Mach so weiter.

    @Sarah,
    danke für den Glückwunsch. Ich habe Dich mit Michael “entwirrt”. Sorry, ist mir bei Susanne auch passiert. Vielleicht sollte ich mal wieder zum Optiker gehen.
    Grüße an die “Dogs of the Blog”

  4. Karsten

    Wow…schon 100 Eintraege *staun*

    Auch wir gratulieren natuerlich ganz heftig und herzlich aus dem fernen Detroit. Wir wissen aus zuverlaessiger Quelle, dass noch mehr Deutsche hier Dein Blog lesen und sich Appetit auf ein Bis(s)chen Heimat holen.

    Sobald (1) man Wurst und Mockturtlesuppe per Web verschicken kann oder (2) die USA ihre Einfuhrbestimmungen lockern kannst Du Dich auf grosse Geschaefte freuen (wobei wohl eher 1 als 2 passiert :( )

    Gratulierende Gruesse ueber den Teich

    Anett, Eric & Karsten

  5. TheoH

    Mach weiter, Ludger. Mit der Postingfrequenz schaffst Du 100×100 Beiträge in dem nächsten 1/4 Jahrhundert. ;-)

    Deine Aronia-Salami hatte ich übrigens schon gegessen, als Du noch gar nicht gebloggt hast. Da sagten wir in Baden: der Freese, der MUSS bloggen.

    Und was ist nun? Er bloggt und bloggt und bloggt… :-)

  6. Michael L.

    Lieber Ludger,
    es ist nicht die Zahl 100, die mir Respekt einflößt, es ist die Arbeit, die hinter der Zahl steckt. Täglich die Zeit sich irgendwo abknapsen, Ideen haben, was man schreibt und alles “eben so nebenbei” neben, Beruf, Familie und dem kleinen bißchen Freizeit. Und das meisterst Du für mich einfach vorbildhaft, denn Du triffst mit Deinen Beitragen genau das, was man unter “Essen kommen” lesen will. Abgesehen von den Tips (Steaks braten!!!) macht es immer wieder Spass, Deinen Blog zu lesen. Bei 200 Beiträgen komme ich rüber, denn leeren wir ein Pülleken – versprochen!

  7. Ludger

    @Alle,
    herzlichen Dank für die internationalen Wünsche und Ermutigungen. Ich werden mit Präsident Busch einmal reden, wie das mit der Mockturtle – Lieferung in die USA den klappen könnte…

    Ich werde nun weiter bloggen und bloggen und bloggen, damit die 100x 100 viel schneller erreichts sein werden.
    …und an Michael die Aufforderung sich schon einmal nach einem guten Rotwein um zu sehen. :-)

  8. Willi Ottes

    Hallo Herr Freese,
    nun muss ich mich ja auch wieder mal zu Wort melden und herzlichst gratulieren!
    Als Kollege ist Ihr Blog für mich zu einer morgendlichen Pflichtlektüre geworden – Bravo!
    Was mir ganz besonders gefällt, ist einerseits die kurzweilige Art wie Ihre Einträge geschrieben sind, andererseits die klasse Bilder bei vielen Beiträgen, aber auch nicht zuletzt einfach der Mut auch mal kritische (z.B. Abmahnung) oder auch negative Dinge (z.B. nix los) zu erwähnen, was für viele nicht wirklich selbstverständlich ist.

    Ich kann nur hoffen diesen Blog noch lange Zeit lesen zu dürfen.
    Damit Ihnen die vielen Ideen nicht ausgehen lasse ich auch gerne noch ein Päckchen INspirin ;-) da.

    Grüße
    aus dem schönen Rheingau

    Willi Ottes

  9. Leckere Rezepte » 75% infiziert vom Bloggen

    [...] Kochwerkstatt, Nimmersatt, Genial lecker, Wie Gott in Deutschland, blog.austria, Vital Genuss, Essen kommen!, Kaffee ist Kult und rewipower.de das war mein heutiges Pensum bis jetzt. Also bitte schreibt alle [...]

  10. Ludger

    Moin Herr Ottes,
    danke für Ihre Zeilen. Wenn ein Kollege so etwas schreibt, ist das besonders schön. Ich denke, ein Blog muss ehrlich geführt werden. Rückschläge gehören in einer Fleischerei (..aber nicht nur dort) zum Alltag und entsprechend spreche ich darüber.
    Schöne Grüße nach Oestrich – bis morgen. :-)

  11. Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt

    Hallo Herr Freese,
    offensichtlich haben Sie in den letzten Tagen den Turbo gar nicht mehr ausgeschaltet: 100 Beiträge in nur knapp vier Monaten! Kompliment zu Quantität und Qualität!
    Herzliche blog-kollegiale Grüße
    Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt
    Fleischerblog-Moderator und Sachbuch-Autor der Reihe “Fleischerei mit Fadenkreuz!”

Einen Kommentar schreiben